27.04.2015

,,Lingener Unternehmen Artor stellte Trocknungsverfahren auf Hannover Messe vor"

Busemann sieht Mittelstand als R√ľckgrat der Wirtschaft

Der Mittelstand ist nach Ansicht von Landtagspräsident Bernd Buse mann (CDU) das Rückgrat unserer Wirtschaft in Niedersachsen. „Das wird gerade an den Unternehmen aus dem Nordwesten, aus dem Emsland und Ostfriesland, auf der Hannover Messe deutlich“, fasste Landtagspräsident Bernd Busemann in einer Pressemitteilung seine Eindrücke von seinem Rundgang auf der Hannover Messe zusammen.


Neben Enercon aus Aurich, einem der weltweit führenden Windkraftunternehmen, galt das Interesse des Landtagspräsidenten auch der wissenschaftlichen Forschung und ihrer Umsetzung in marktreife Produkte. Buse mann informierte sich beim Stand der TU 9, einem Zusammenschluss der führenden Technischen Universitäten (TU) in Deutschland, zu denen unter anderem die Fakultät Maschinenbau der Leibniz-Universität Hannover, die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, die TU Braunschweig, die TU Dresden und das Karlsruher Institut für Technologie gehören. Ein elektrisch angetriebenes Lieferfahrzeug für den städtischen Raum mit mindestens 100 Kilometer Reichweite gehört ebenso zu den gemeinsam gezeigten Neuentwicklungen wie der Prototyp einer den Bewegungsablauf nahezu selbsttätig übernehmenden Knie- und Beinprothese.

Wissenschaft und deren Umsetzung in innovative Produkte waren auch die Themen der Ausstellungsstände der Firmen Kleymann aus Werlte und Artor Energie aus Lingen. Kleymann Oberflächentechnik verfügt über eine Anlage, mit der Zinklamellenüberzüge zum Schutz vor Korrosion auch für große Werkstücke möglich sind. Die Anwendung dieser Technologie war bisher auf kleine Teile wie zum Beispiel Schrauben beschränkt. Ein weiterer Vorteil: Zinklamellenüberzüge sind frei von Schwermetallen wie Blei, Kadmium, Nickel oder Chrom und daher sehr umweltfreundlich. Herr Wolfgang Jaske stellte das vom Lingener Unternehmen Artor entwickelte Trocknungsverfahren für Gärreste und Gülle aus Biogasanlagen vor, welches die Abwärme der Anlage vollständig für die Trocknung nutzt und deshalb keine zusätzlichen Energiequellen erfordert. Bei äußerst geringen Betriebskosten lässt sich so aus den Gärresten ein konzentrierter Ammoniumstickstoffdünger herstellen.

„Die Hannover Messe Industrie 2015 zeigt laut Buse mann, dass sich Deutschland beim Thema Industrie 4.0 in der Poleposition befindet. „Jetzt kommt es darauf an, dass gerade kleine und mittlere Unternehmen ihr überlegenes technisches Können in marktfähige Produkte und Dienstleistungen umsetzen und damit Arbeitsplätze und Unternehmensgewinne bringen“, meinte der Landtagspräsident.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von
www.wirtschaft-im-emsland.de



Impressum | AGB | Datenschutz